KlassikSonntag!


Mit dem „KlassikSonntag!“ hat die WSL eine vom Publikum wie von den Medien begeistert aufgenommene neue Verantstaltungsform auf den Weg gebracht.  Ein ganzer Sonntag in Zeichen der Musik: von der multimedialen Einführungsmatinée im prachtvollen Schloß Morsbroich bis hin zur öffentlichen Probe und dem abschließenden Sinfoniekonzert im Großen Saal des Forum Leverkusen.

Die renommierte Klassikzeitschrift FonoForum startete daraufhin 2009 Ihre neue Serie „Außergewöhnliche Konzertreihen“ mit einem zweiseitigen Bericht über den „KlassikSonntag!“ (und wusste von einem „Wunder“ zu berichten).  Zahlreiche Berichte, Features und Interviews in Presse und Rundfunk (WDR, DLF) haben Dirk Joeres‘ innovatives Konzept begleitet und gewürdigt.  Das Besondere daran: Erstklassige Künstler, originelle Programme und ein Bündel unkonventioneller Vermittlungsformen gehen hier Hand in Hand.

Und so lassen sich – getreu der Maxime „Wer mehr weiß, der hört mehr“ – „alte Hasen“ und „Einsteiger“ gleichermaßen zur Klassik verführen.  Die Zustimmung der Besucher zu den KlassikSonntagen „ihres“ WSL ist ernorm und geht quer durch die Generationen.  Der „KlassikSonntag!“ hat sich aus dem Stand heraus zu einer weit über die Grenzen hinaus wahrgenommenen „Erfolgsstory“ (Rheinische Post) entwickelt.  Im November 2011 wählte FonoForum den „KlassikSonntag!“ als ein bundesweites Konzert-Highlight des Monats aus.